Bildung ist Europas einzige Chance

by Karl Aiginger

Wiener Zeitung, 02.01.2018

Ein Vorschlag für die österreichische EU-Präsidentschaft im zweiten Halbjahr 2018.

Jede Firma braucht etwas, das sie besser kann als die anderen. So auch die Politik, wenn sie dem Populismus nicht das Feld überlassen will. Was kann nun Europa in der Globalisierung einzigartig machen? Den USA die Technologieführung abzujagen, versuchen wir seit Jahrzehnten vergeblich. Und es wird mit der geringen europäischen Forschungsquote und dem Fehlen von Spitzenuniversitäten auch nicht gelingen. China überholt gerade Europa beim Forschungsauswand, baut die neuen Transportnetze in die Wachstumsregionen, entwickelt Autos ohne Benzin und Diesel. Sich auf Billigprodukte zu konzentrieren, geht bei europäischen Löhnen, Sozialleistungen und Freizeitwünschen auch nicht.