Policy Crossover Center
Vienna - Europe

New Events

Back to All Events

Populismus und Europawahlen

  • Haus der EU 35 Wipplingerstraße Wien, Wien, 1010 Austria (map)

Die Europawahlen im Mai entscheiden über die Zukunft des Europäischen Integrationsprozesses. Sie finden zu einem Zeitpunkt statt, an dem von den USA und Russland destabilisierende Signale ausgehen und China zur führenden Wirtschaftskraft aufsteigt. In Europa übernehmen populistische Parteien eine Führungsrolle und entscheiden über Konfliktlösung, Dekarbonisierung und verantwortungsbewusste Globalisierung. Eine Partnerschaft mit den südlichen Nachbarn und eine Gestaltung der Migration, zum Vorteil von Herkunfts- und Zielländern, werden erschwert. In dieser Situation sind Gegenkonzepte zu Populismus und eine neue europäische Strategie notwendig, um das Friedensprojekt Europa zu sichern.

Am 15.März fand diesbezüglich Diskussion mit EU-Kommissar Johannes Hahn sowie eine Präsentation der neuen Studie der Querdenkerplattform durch Karl Aiginger mit anschließender Podiumsdiskussion mit Ulrike Lunacek (EU Parlament Vizepräsidentin a.D.), Karin Priester (Universität Münster), Sofia Maria Satanakis (Austria Institut für Europa- und Sicherheitspolitik, AIES) im Haus der EU statt. Die Moderation erfolgte durch Petra Stuiber (Der Standard).

Unter folgende Links können Sie das Programm der Veranstaltung, die Pressenotiz, den Foliensatz, sowie die passenden Research Topics nachverfolgen.

Later Event: March 21
Der Global Marshall Plan